Vergangenes Wochenende wurden bayernweit die Bezirksmeisterschaften im 8 Ball der Herren und Senioren ausgetragen. Der TSV Landsberg bekam vom Bayerischen Billard-Verband bei den Herren die Schirmherrschaft für Schwaben zugesprochen. So trafen sich bei uns im Josis  am Sonntag insgesamt 26 Spieler, um sich gegenseitig zu messen. Mit am Start waren auch fünf Spieler unserer Abteilung. Gespielt wurde im Doppel-K.o.-System, was bedeutete, dass ein Spieler nach einem verlorenen Match noch über die Verliererrunde ins Finale vordringen konnte. Es entwickelten sich spannende Matches mit interessanten Partien. In der zweiten Gewinnerrunde kam es zu einem ersten Aufeinandertreffen der beiden späteren Finalisten. Hier setzte sich in einer umkämpften und engen Partie Marco Netzbandt (BC Haunstetten) mit 4:3 gegen Marcel Kosta (1. PBC Memmingen) durch und schickte diesen in die Verliererrunde. Sehr erfreulich aus Landsberger Sicht war, dass es auch zwei unserer Spieler bis ins Viertelfinale geschafft haben. Dort musste sich Matthias Porn dem späteren Sieger geschlagen geben. Auch Thomas Lichtenstern erreichte wieder das Viertelfinale, wie bereits ein paar Wochen zuvor in der Bezirksmeisterschaft 14.1. Im Finale standen sich schließlich Marcel Kosta und Marco Netzbandt erneut gegenüber. Im zweiten Aufeinandertreffen dominierte dann Marcel Kosta die Partie und entschied das Finale souverän mit 5:2.  Das Spiel um Platz 3 wurde von Florian Voinescu (BC Haunstetten) und Florian Guggemos (BSC Füssen) ausgetragen, in dem sich Florian Voinescu mit 5:3 durchsetzte. Insgesamt waren sich am Schluss alle Beteiligten einig, dass es ein rundum gelungener und spannender Turniertag war, mit Marcel Kosta als verdientem neuen Bezirksmeister im 8 Ball. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die organisatorisch an der Durchführung beteiligt waren und speziell an Michael Schmidt, der die Turnierleitung übernommen hatte.