In einem sind sich ja unsere Poolmannschaften am ersten Spieltag einig gewesen: im Spielergebnis. Dieses Wochenende trat die erste Mannschaft auswärts gegen den PBC Mindelheim an. Hatten es unsere beiden anderen Mannschaften zu Beginn ihres Spieltages zuerst sehr ausgeglichen gehalten, so entschied sich unsere erste Mannschaft, den Spielverlauf doch etwas entspannter zu gestalten. Denn nach der anfänglichen Einzelrunde stand es durch eine sehr überzeugende Leistung unserer Spieler 3:1 für unser Team. Elmar Schapowal deklassierte sogar förmlich seinen Gegner mit 5:0 im 8-Ball-Einzel. Die beiden anschließenden Doppel teilte man sich im Ergebnis. Das 10-Ball-Doppel mit Christian Fromm und Thomas Berndl ging ebenfalls sehr souverän mit 5:1 an uns, das 9-Ball-Doppel wurde letztendlich erst im Decider mit 5:6 äußerst knapp an den Gegner abgegeben. Somit stand es nach der zweiten Runde 4:2 für den TSV 1882 Landsberg. Auch in der abschließenden Einzelrunde ließen unsere Spieler nichts mehr anbrennen und holten sich die fehlenden zwei Punkte zum Auftaktsieg. Im 14.1-Einzel musste sich Elmar Schapowal nur ganz knapp geschlagen geben, der Sieg hätte deshalb sogar noch deutlich höher als 6:4 ausfallen können. Insgesamt somit eine starke geschlossene mannschaftliche Leistung. Christian Fromm und Maximilian Schreiber gewannen hierbei ihre beiden Einzelpartien und da Christian wie bereits erwähnt auch sein Doppel zusammen mit Thomas Berndl holte, beendete er ungeschlagen den Saisonauftakt.

Unsere zweite Snookermannschaft startete bereits in den zweiten Spieltag. Es ging zuhause gegen den 1.Münchner SC V. Nach der Niederlage im ersten Spiel folgte eine deutliche Leistungssteigerung und man trennte sich nach einem ausgeglichenen Spielverlauf auch dementsprechend mit einem Unentschieden von 3:3 und holte sich den ersten Punkt in der laufenden Saison.